buchstäblich vorarlberg

Idee und Konzept: Tobias Natter

vorarlberg museum (Hg.)

Einblicke in die Sammlung

?Idee und Konzept: Tobias Natter
Konzepterweiterung und Umsetzung:
Theresia Anwander, Klaus Bartmann, Ute Denken­berger, Natalie Ellwanger, Susanne Fink, Arno Gehrer, Gerhard Grabher, Stefan Graf, Silvia Groß, Magdalena Häusle-Hagmann, Martin Kohlbauer, Johanna Kreis, Cornelia Mathis-Rothmund, Hubert Matt, Peter Melichar, Maria Perwög, Verena Petrasch, Ute Pfanner, Michaela Reichel, Anja Rhomberg, Andreas Rudigier

Was verbindet einen Druck der Künstlerin Angelika Kauffmann, eine Plastikpuppe aus asiatischer Produktion, eine traditionelle Kopfbedeckung aus dem Schwarzwald, ein römisches Tongefäß und einen Schwertknauf? Auf den ersten Blick nichts und auch bei näherer Betrachtung nicht sonderlich viel: Die genannten Objekte sind Teil der Sammlung des vorarlberg museums. Und sie stehen in einem wie auch immer gearteten Bezug zum Land, wobei dieser in vielen Fällen vage ist und im Wesentlichen darin zu sehen sein mag, dass das Objekt im Laufe der vergangenen 156 Jahre in die Sammlung des Vorarlberger Landesmuseums aufgenommen wurde.
Die Ausstellung „buchstäblich vorarlberg“ gibt Einblicke in die fast 160.000 Objekte umfassende Kollektion des vorarlberg museums. Der vorliegende Katalog begleitet die Ausstellung mit über 1.200 Abbildungen und 27 von den Kuratorinnen und Kuratoren verfassten Essays, in denen auch die während der Vorbereitungen gewonnenen Erkenntnisse thematisiert.

6|2013 
1. Auflage
Hardcover
22 x 28 cm
346 Seiten
ISBN 978-3-99018-215-4

EUR 29,90 CHF 39,90

Downloads

↓ Cover
↓ Infoblatt