Christoph Lissy

im Gespräch mit Andreas Rudigier anlässlich der Ausstellung Meine acht Väter

Rudigier Andreas (Hg.) / Künstler Lissy Christoph

Ich schulde meinen Vätern große Dankbarkeit, und ich habe hier einen Auftrag erfüllt.

Christoph Lissy – in Österreich bekannt für seine perfekt konzipierten Stahlskulpturen, vertreten in Österreichischen skulpturenpark Premstätten bei Graz und vielfach für sein Werk ausgezeichnet – stellte sein Ausstellungsprojekt zu seinen acht Vätern schon vor Jahren dem vorarlberger museum vor.

Über den Künstler:

28.Dezember 1957 Geboren in Hörbranz. 1979-1980 Freie Kunstschule in Stuttgart. 1980-1987 Akademie der bildenden Künste Wien, Meisterklasse für Bildhauerei bei Professor Bruno Gironcoli. Ab  1989 Einzel- und Gruppenausstellungen in Vorarlberg (Bregenz, Feldkirch, Mürzzuschlag u. a.). 1994 Ausstellungsabteilung im Künstlerhaus Palais Thurn und Taxis, Bregenz. November 2006 Nahtoderfahrung, Koma. 2012 The name is BURROUGHS, Expanded Media, Ausstellung im Zentrum für Kunst und Medientechnologie (ZKM), Karlsruhe. Christoph Lissy lebt und arbeitet in Wien und Hörbranz am Bodensee.

2020 
1. Auflage
Softcover mit Klappen
16 x 25 cm
63 Seiten
ISBN 978-3-99018-544-5

EUR 22,00 CHF 26,40